Google Maps Karte mit Zugangsdaten und Standorttipps für WiFis/WLAN auf Flughäfen etc. weltweit

Bei Auslandsreisen benutze ich regelmässig die Apps FreeWifi-Finder (https://itunes.apple.com/en/app/free-wifi-finder/id411134124?mt=8) oder die WLANMap, um einen kostenfreien Internetzugang via WLAN zu erhalten. Diese Apps listen kostenlose Zugangsmöglichkeiten ortsbezogen auf. Meistens sind in diesem Apps jedoch leider nur freie WLANs ohne Passwortschutz bzw. ohne WPS/WPS2 Verschlüsselung enthalten. In den letzten Tagen ist eine interessante Alternative zu diesen Applikationen aufgetaucht. Sie wurde daher auch gleich auf den verschiedenen  IT-Portalen angepriesen: Der Blogger Anil Polat hat eine Liste kostenloser WiFi-Hotspots in Flughäfen sowie den dort auffindbaren Lounges erstellt. Zudem stellt er die notwendigen Kennwörter bereit, um sich mit den WLANs sicher zu verbinden. Enthalten sind u.A. die Flughäfen in Amsterdam (AMS), Frankfurt (FRA), Istanbul, Mexico City (MEX), New York (JFK), Rom (Fiumicino) etc. Noch besser: Es gibt sogar konkrete Hinweise, wo sich die entsprechenden WiFi-Hotspots (Lounges, Läden, …) befinden. Dies erleichtert das Auffinden und reduziert die Suchzeiten. Probiert es doch einmal aus! Die Liste bzw. Google Maps Karte ist unter der nachfolgenden URL verfügbar: https://foxnomad.com/2013/06/11/how-to-get-wireless-passwords-at-airports-when-they-dont-have-free-wifi/ . Die Liste wird regelmässig aktualisiert.

Viel Spaß und frohes, möglichst kostenfreies Surfen! 🙂

Update 23.10.2016: Inzwischen hat Anil Polat  eine zugehörige App entwickelt+gelauncht. Diese ist in den Appstores iTunes, Google Play bzw. auf Amazon verfügbar. Die URLs zum Download der App findet sich hier: https://foxnomad.com/2016/04/26/map-wireless-passwords-airports-lounges-around-world-updated-regularly/.

WhatsApp für Mac OS X

Seit ein paar Tagen stellt WhatsApp neben der App für verschiedene mobile Betriebssysteme auch eine Webversion seines Messengers bereit. Diese ermöglicht es,  auch am PC/Mac Nachrichten zu schreiben. Allerdings muss man immer eine Browserseite geöffnet haben, um diese Version des Messengers zu nutzen…

Unter http://lifepluslinux.blogspot.in/2015/01/whatsapp-web-desktop-client-for-mac.html gibt es eine App, einen Chrome-Wrapper, welche dieses Problem umgeht und somit WhatsApp als App für Mac OS X anbietet.

Vielleicht gibt es in der Zukunft einen nativen Client, aber bis dahin gar keine so schlechte Alternative…

Altcoin-Mining nun mit LTCRabbit möglich

Im Pool LTCRabbit ist nun das Altcoin-Mining möglich. D.h. der ursprünglich nur auf Litecoin-Mining spezialisierte Pool verwendet seine Rechenleistung ggf. dafür, seine Rechenleistung für das Mining profitablerer Coins, als dies LTC / Litecoin darstellen, zu nutzen. Z.B. Worldcoin oder Dogecoin. Die Umschaltung bzw. Entscheidung, welche Coins gemined werden, erfolgt durch die Poolbetreiber aufgrund von Parametern, wie Rechenleistung/Konkurrenz im Netzwerk und Profitabilität. Als „normaler Miner“ muss man sich nicht damit rumschlagen, spart Zeit und kann gleichzeitig an einer höheren Profitabilität partizipieren. Aufgrund erster Erfolge mit dem Altcoin-Mining wurden auch schon die Gebühren für den Pool reduziert und Auszahlungen erhöht… Ich finde: Eine coole Idee!

Kleines Update vom 05.03.2014: In der Zwischenzeit sind auch AUR, LOT, MOON, MEC, TIPS als zusätzliche Altcoin-Währungen bei LTCRabitt verfügbar. Das profitable Switch auf und von Altcoins zu LTC hat auch gut funktioniert… Ich bin gespannt, wie es weitergeht. 🙂

22.03.2014: In der Zwischenzeit gibt es auch eine App zum Monitoren der Miner, zumindest für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.paregov.android.ltcrabbitmonitor&hl=de

19.06.2014: Und weiter geht es mit den Updates: In der Zwischenzeit ist auch das X11-Mining verfügbar, welches für Besitzer von Grafikkarten aufgrund des Aufkommens von spezialisierten Minern ggf. eine sinnvolle Alternative darstellen kann. Nachdem es Anfangs ein paar Probleme damit gab, funktioniert es eigentlich ganz gut… 🙂

Dönercopter?

Durch Zufall bin ich bei der Recherche zur Elektromobilität auf die Seite von Dönercopter aufmerksam geworden: http://www.doenercopter.de/ – per App für das Smartphone kann man seinen Döner bestellen, der per Minihubschrauber geliefert wird…?! 🙂

logo

„Fliegende Roboter liefern Dir Deinen Wunschdöner. Egal wo Du Dich gerade befindest.“

Sachen gibt es… 🙂 Sollte jemand einen Praxisbericht beisteuern wollen: Dieser ist sehr willkommen! 🙂