Mac OS X: libecomlodr.dylib beschädigt Deinen Computer

Nach dem letzten Mac OS X Catalina Update habe ich nach dem Systemstart dauerthaft eine nervige Fehlermeldung erhalten. Die Meldung lautet: “libecomlodr.dylib” beschädigt deinen Computer. Diese Datei wurde an einem unbekannten Datum geladen. Siehe Screenshot unten. Leider konnte die Fehlermeldung mit dem klicken auf “OK” nicht beenden.

Fehlermeldung zur libecomlodr.dylib unter Mac OS X Catalina nach Update
Fehlermeldung in Mac OS X Catalina

Ursache für die Fehlermeldung “libecomlodr.dylib beschädigt Deinen Computer

Nachdem ich mir die Datei im Finder habe anzeigen lassen und diese in einem zu einer Symantec Endpoint Protection (SEP) gehörendem Verzeichnis lag, habe ich SEP und Mac OS X als Verursacher dieses Problems vermutet. Meine Vermutungen wurden durch Recherchen im Symantec Forum und Netz (hier und hier) bestätigt: Symantec Endpoint Protection in der Version 12.1 hat ein Problem mit Mac OS X Catalina 10.15. Daher benötigt man eine neue Version (MR) von SEP. Leider sorgt die von Symantec in SEP eingebaute Update-Funktion von SEP nur für Minor Updates und insb. Updates der Antiviren/Security-Signaturen. Für ein MR (12.4+) oder gar ein Update auf die neue Version SEP 14 muss man den Weg eines händischen Updates gehen insofern man keine verwalteten Clients hat…

Lösung:

Kennt man die Ursache, so ist die Lösung relativ einfach: Man muss Symantec Endpoint Protection durch eine neuere Version als 12.1 ersetzen (12.4 oder 14). Natürlich kann man Alternativ auch auf eine andere Antiviruslösung wechseln. Symantec Benutzer können neuen Versionen von SEP nach Ihrer Registrierung der Lizenz bei Broadcom/Symantec herunterladen. Da sich meine Suche nach einer neuen Version leider zeitlich mit der Übernahme von Symantec durch die Firma Broadcom überschnitten hat, das Portal tagelang nicht erreichbar gewesen ist, bin ich zwischenzeitlich zu ESET (ESET Endpoint Protection Standard) ausgewichen. Ein Test mit der Testversion von SEP 14 hat jedoch bestätigt, dass hier das Problem ebenso beseitigt ist.

Abschließende Bemerkungen:

Viel Spaß mit der Anleitung und frohes Updaten! Wie immer gilt: Alles ohne Gewähr und Feedback insb. Verbesserungsvorschläge von denen alle Leser des Blogs profitieren sind sehr willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.