Windows Suchfunktion (Desktop Search bzw. Indexed Search) reparieren

Vielleicht hatten von Euch auch schon manche ein ähnliches Problem unter Windows 7 oder Windows 8 bzw. 8.1, wie ich es gerade unter Windows 8.1 hatte:

  • Entweder funktioniert die Suchfunktion nicht mehr, indiziert keine neuen Dokumente mehr und meldet keine bzw. unvollständige Ergebnisse. Oder
  • Unter Windows 8 oder 8.1 verursacht die Indexfunktion der Windows Suche (Indexed Search) eine hohe CPU-Last. Somit ist dann bspw. bei mir der Akku des Laptops recht schnell leer.

Oftmals ist hierfür lt. Microsoft ein defekter Suchindex schuld, der leider durch die GUI in der Systemsteuerung nicht repariert werden kann. Diesem Problem kann lt. einem Beitrag in der Microsoft Community Abhilfe geschaffen werden, indem der Index manuell neu erstellt wird. Hier eine kurze Anleitung, wie dazu vorgegangen werden sollte.

  1. Dazu sollte zunächst der Suchdienst beendet werden:
    1. Eingabeaufforderung öffnen: Start –> Ausführen –> cmd  –> Enter (ggf. werden Administratorrechte benötigt, dies geht per Rechtsklick und “als Administrator ausführen”).
    2. Beenden des Suchdienstes:
net stop wsearch
    1. Nun die Eingabeaufforderung schließen.
  1. Nun sollten die Indexdateien der Desktopsuche gelöscht werden. Diese finden sich in den Ordnern:
    1. %ProgramData%\Microsoft\Search\Data\Applications\Windows\
    2. In dem nun geöffneten Ordner nun alle Dateien und Unterordner löschen.
  2. Nun muss mittels dem Registry-Editor eine Neuinitialisierung der Suchfunktion ausgelöst werden.
    1. Dazu zunächst den regedit durch “Ausführen” und “regedit.exe” starten.
    2. Hier nun die nachfolgenden Registrierungsschlüssel löschen:
      1. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\Applications\windows”
      2. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\CatalogName\windows”
      3. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\Databases\windows”
      4. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\Gather\windows”
      5. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\Gathering manager\Applications\windows”
      6. “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search\UsnNotifier\windows”
    3. Anschließend die Neuinitialisierung durch Ändern des nachfolgenden Schlüssels forcieren “HKLM\Software\Microsoft\Windows Search” und hier den Unterschlüssel “SetupCompletedSuccessfully” auf “0” setzen (steht normalerweise auf “1”.
  3. Nun sollte erneut die Eingabeaufforderung (am besten mit Adminrechten, Rechtsklick und “ausführen als”) gestartet werden und der Suchdienst durch die Eingabe des nachfolgenden Befehls wieder gestartet werden.
    1. net start wsearch
    2. Nach ein paar Minuten sollte sich der Dienst neu initialisiert haben und der Schlüssel “SetupCompletedSuccessfully” bei Erfolg (dies ermöglicht Euch die Kontrolle) wieder auf “1” gesetzt haben.

Nun startet die Windows-Suche eine erneuten Aufbau des Index. Sobald dieser abgeschlossen ist, sollte die Suche wieder mit weniger Last und ordnungsgemäß funktionieren.

Viel Erfolg damit! Natürlich sind wie immer alle Angaben ohne Gewähr und erfolgen Änderungen an Euren Rechnern auf eigenes Risiko! Über Anregungen oder Verbesserungen freue ich mich natürlich immer! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.