Wieder aktuell mit der Veröffentlichung von iOS 9: Nicht ausreichend Speicher auf iOS-Device vorhanden – Limit kann mithilfe von iTunes umgangen werden.

Zwar ist das Update auf iOS9  weniger speicherintensiv als noch das iOS8-Update (siehe http://www.macerkopf.de/2015/06/09/app-thinning-ios9-update-gb/). Hat man bspw. iOS 8.4.1 als Grundlage, braucht man nur noch ungefähr 1,8 GByte freien Platz auf dem Gerät, wenn man ein Over-the-Air-Update mit der Downloaddatei (Größe ca. 1GB) macht. Bei nahezu voller Belegung des Speicherplatz (insb. auf 16GB Devices) können allerdings auch weiterhin entsprechende Fehlermeldungen („zu wenig Speicherplatz“) und Probleme beim Over-the-Air-Update direkt am iPhone/iPad auftreten. Im nachfolgenden Blogpost hatte ich dieses Thema bereits schon einmal aufgegriffen. Damals im Kontext des iOS 8.0 Updates, welches deutlich mehr Speicherplatz benötigt hatte. Die grundsätzlichen Aussagen gelten auch weiterhin:

http://www.doktorlatte.de/ios-8-0-update-braucht-ca-6gb-freien-speicher/

Die Kurzform: Sollte das over-the-air-Update von iOS 9 auf Eurem Gerät mangels Speicherplatz fehlschlagen, dann stellt das Update via iTunes Software auf Eurem Windows- bzw. Mac-Rechner einen Workaround dar. Denn hierbei wird, vereinfacht ausgedrückt, die neue iOS Version nicht auf Eurem iPhone oder iPad sondern auf dem lokalen Rechner entpackt.

Update: Danke für die Hinweise zum verringerten Speicherbedarf von iOS9 gegenüber iOS8 (@Olaf, der mal wieder der Schnellere war, und Chris). Ich habe die Überschrift entsprechend angepasst.

Downgrade von Windows 8.1 Enterprise auf Professional-Version

Nachdem bestehende Windows 8 bzw. 8.1-Enterprise User beim Update auf die neue Windows 10-Version zunächst in die Röhre schauen werden, habe ich mich auf die Suche nach Optionen zum Downgrade meiner Enterprise-Version auf eine Prof. Version begeben. Wichtig: Ich habe dafür ebenfalls eine Lizenz – diese ist zwingend notwendig, um nicht in Lizenzproblematiken zu gelangen. Bei der Suche nach entsprechenden Hinweisen zum Downgrade bin ich auf die nachfolgende Anleitung gestoßen:

http://www.windows-8-futter.de/enterprise/downgrade.html

In der Anleitung werden verschiedene Methoden zum Downgrade, ausgehend von der Änderung von Registrierungsschlüsseln hin zu „Drüberinstallieren“ genannt. Ganz einfach bzw. aufwandsarm ist der Vorgang nicht immer, aber vielleicht ist die Anleitung für den ein oder anderen doch ganz nützlich. Bei mir hat bereits die „Registry-Variante“ geklappt. Dazu musste ich mehrere Registrierungsschlüssel ändern und das System neustarten:

  • [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion]
    „EditionID“=“Enterprise“
    „ProductName“=“Windows 8 Enterprise“ in
    [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion]
    „EditionID“=“Professional“
    „ProductName“=“Windows 8 Professional“

und die gleichen Schlüssel (bei mir, andere benötigten lt. Foren die weitere Änderung nicht) in:

  • [HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion]

Update 19.09.2015: Ich hatte an einem Rechner im Bekanntenkreis das Problem, dass das Update trotzdem nicht anzeigt wurde. Hier musste ich bei der obenstehenden Anleitung verlinkten bei der Variante der Registry-Änderung den Namen „Windows 8.1 Professional“ anstatt „Windows 8.1 Pro“ setzen müssen. Nach einem Neustart musste ich zudem die Inhalte des Ordners C:\Windows\SoftwareDistribution\Download löschen sowie in der Eingabeaufforderung mit Administratorenrechten „wuauclt.exe /updatenow“ ausführen, bevor das Windows 10-Update bei Windows-Update erschienen ist. Vielleicht hilft das dem einen oder anderen…

iOS 8.0 Update braucht ca. 6GB freien Speicher – umgehen mit iTunes

Neugierig auf das neue iOS 8.0-Update habe ich gerade den Updatemechanismus am iPad angeworfen und mich über einen Fehler gewundert: Das Update braucht knapp 6GB freien Speicher und lässt sich nicht installieren. Auch im Netz bspw. auf Twitter gibt es erste Aufregung dazu: https://twitter.com/B00msen/status/512286888661905408

Wer allerdings nicht soviel Speicherplatz auf seinem iPad frei hat bzw. freiräumen will (wie ich auf dem Air mit 16GB) und sich nicht weiter mit dem Fehler rumärgern will, dem Hilft  der Umweg über iTunes: Hier wird das Entpacken der entsprechenden Dateien auf dem PC durchgeführt und weniger freier Speicherplatz auf dem iPad während der Installation benötigt… Vielleicht hilft die Information ja jemanden… und spart einiges Zeit für das Aufräumen… 🙂

Das Update usw. erfolgt natürlich auf Eure eigene Gefahr hin. Viel Spaß damit!

Update für Outlook 2013 (September) bereitet Probleme bei der Darstellung (Ordneransicht)

Nach den Windows bzw. Office und Outlook-Updates vom Patchday am 10.09.2013 ist leider meine Ordneransicht nicht mehr sichtbar…  bzw. ist die Darstellung korrupt 🙁 Das Ganze sieht dann ungefähr wie folgt aus:

outlook update

 

und ich kann nur auf „Ordnerbereich minimieren“ klicken. Microsoft hat den Fehler zum Glück in der Zwischenzeit bestätigt und das Update lt. ZDNET (http://www.zdnet.com/update-for-outlook-2013-breaks-folder-pane-7000020512/) zurückgerufen. Microsoft bestätigt den Fehler in der Zwischenzeit auch: https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/8ebce46d-1645-4909-8951-d1ca954179ac/outlook-2013-folder-pane-is-empty

Die Deinstallation von KB2817630 Update for Microsoft Office 2013 (KB2817630) 32-bit Edition“ or „Update for Microsoft Office 2013 (KB2817630) 64-bit Edition“ behebt den Fehler. Wichtig dabei: Man muss ALLE vorkommen dieses KB2817630 deinstallieren (bei mir war der Patch 2 Mal installiert) und anschließend das Update via Windows Update ausblenden. Sonst beginnt der Spaß beim nächsten Mal von vorne.

Update: Microsoft arbeitet wohl an einer aktualisierten Version des Updates: http://blogs.technet.com/b/office_sustained_engineering/archive/2013/09/11/outlook-folder-pane-disappears-after-installing-september-2013-public-update.aspx

Auf der Seite gibt es auch ein paar Informationen mehr zur Problematik (Inkompatibilität, …).

Viel Spaß beim Deinstallieren und Warten auf die aktualisierte Version! 🙂